Informationspflichten für Bewerber gem. Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Liebe Bewerber*,

aufgrund der seit dem 25.05.2018 geltenden DSGVO sind wir verpflichtet, euch darüber zu informieren, welche personenbezogenen Daten wir im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens verarbeiten.

1. Wer ist Verantwortlicher im Sinne der DSGVO?

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die: intersoft AG, Frankenstraße 18 a, 20097 Hamburg, Tel.: 049 40 808108-0, E-Mail: info@intersoft.de.

Solltet ihr datenschutzrechtliche Fragen haben, richtet diese bitte per Email an unsere Datenschutzbeauftragte: DSchott@intersoft-consulting.de bzw. postalisch an: Daniela Schott, intersoft consulting services AG, Beim Strohhause 17, 20097 Hamburg.

2. Welche Kategorien von personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Bewerbungsprozesses verarbeitet?

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die ihr uns zur Verfügung stellt. Dies können folgende Daten sein:

  • Daten über eure persönlichen Verhältnisse (Vorname, Name, Geburtsdatum, Adresse, Emailadresse, Telefonnummer, Familienstand)
  • Daten eurer fachlichen und persönlichen Fähigkeiten
  • Daten in Bezug auf euren Werdegang (Lebenslauf)
  • Daten in Bezug auf eure Ausbildung und Qualifikation
  • Daten über eine etwaige Schwerbehinderung
  • Arbeitszeugnisse

3. Rechtsgrundlage und Zwecke der Verarbeitung von Bearbeitung von personenbezogenen Daten

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG, denn es geht um die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Entscheidung über die mögliche Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit euch. Dazu ist es erforderlich, die im Rahmen des Bewerbungsprozesses anzugebenden personenbezogenen Daten uns mitzuteilen. Darüber hinaus werden die Daten möglicherweise verarbeitet, um Rechtsansprüche geltend zu machen oder uns gegenüber geltend gemachten Rechtsansprüchen zu verteidigen, Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Falls ihr uns die Einwilligung erteilt habt, eure personenbezogenen Daten zu verarbeiten, beruht die Datenverarbeitung auf eurer Einwilligung. Bitte beachtet, dass ihr eine solche Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen könnt. Bitte beachtet, dass eure personenbezogenen Daten nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschl. Profiling im Sinne von Art. 22 Abs. 1 DSGVO und Art. 22 Abs. 4 DSGVO genutzt werden.

4. Für welchen Zeitraum werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

Eure personenbezogenen Daten werden innerhalb von 6 Monaten nach Abschluss des jeweiligen Bewerbungsverfahrens gelöscht, soweit ihr nicht die Einwilligung zu einer längeren Datenverarbeitung erteilt habt. Eure personenbezogenen Daten werden auch dann über einen längeren Zeitraum verarbeitet, wenn diese für uns erforderlich sind zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder zur Verteidigung gegenüber Rechtsansprüchen.

5. Erfolgt eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte?

Wir geben eure personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Eine Übermittlung eurer personenbezogenen Daten an ein Drittland (Staaten außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums oder internationale Organisationen) ist ebenfalls nicht beabsichtigt.

6. Welche Rechte habt ihr in Bezug auf eure personenbezogenen Daten?

Ihr habt gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung eurer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Weiter könnt ihr gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung eurer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Zudem habt ihr das Recht, gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung eurer personenbezogenen Daten zu verlangen soweit die Richtigkeit der Daten von euch bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist, ihr aber deren Löschung ablehnt und wir die Daten nicht mehr benötigen, ihr jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt oder ist gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt habt.

Ihr könnt gemäß Art. 20 DSGVO eure personenbezogenen Daten, die ihr uns bereitgestellt habt, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

7. Euer Recht zur Beschwerde

Wenn ihr euch beschweren möchtet, können ihr dies gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde tun. In der Regel könnt ihr euch hierfür an die Aufsichtsbehörde eures gewöhnlichen Aufenthaltsortes wenden, aber auch an die zuständige Aufsichtsbehörde für unser Unternehmen: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Ludwig-Erhard-Str. 22, 7. OG, 20459 Hamburg.

intersoft AG Hamburg, im November 2018

*Aus Gründen der Lesbarkeit wird die Form Bewerber gewählt, es sind explizit alle Geschlechter angesprochen.